Willkommen!

Willkommen bei der Journalistin Anja Schreiber!

Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Anja Schreiber - Journalistin und Bloggerin Herzlich willkommen auf der Website der Journalistin und Bloggerin Anja Schreiber! Ich habe mich auf die Themengebiete Bildung, Studium und Beruf spezialisiert. Im Laufe von knapp zwanzig Jahren erwarb ich umfangreiches Expertenwissen und umfassende Berufserfahrung. So habe ich die Fähigkeit entwickelt, komplexe Inhalte verständlich darzustellen sowie meinen Leserinnen und Lesern konkrete Perspektiven für ihre berufliche Situation zu eröffnen. Heute schreibe ich zum Beispiel für die Berliner Zeitung, die Stuttgarter Zeitung und die Süddeutsche Zeitung, aber auch für Onlinemedien, Hochschulmagazine und das Neue Handbuch Hochschullehre. Auf dieser Website  finden Sie alles über mein Leistungsspektrum, meine Themengebiete, Referenzen, Vita und mein Leitbild. Ich lade Sie ein, auch meinen Blog „Perspektive #Bildung@Beruf“ zu besuchen!

Mein E-Book: „So promovieren Sie richtig! Der Leitfaden zum Doktortitel“

Promovieren oder nicht promovieren?  Das ist für viele Hochschulabsolventen die Frage. Mein E-Book möchte Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen. Es verschafft einen Überblick über das „Lebensabschnittsprojekt Doktorarbeit“. Ob es um die Themensuche und Finanzierung oder um die Suche nach dem geeigneten Betreuer geht … die verschiedenen Aspekte des Thema werden kompakt  behandelt. Lesen Sie weiter

Meine neuesten Blogeinträge:

Der beruflichen Sehnsucht entgegen: So überwinden Sie Hindernisse!

Den eigenen Träumen und Sehnsüchten näherkommen: In diesem Ziel sind wir Menschen uns sehr ähnlich. Es gibt aber noch eine weitere Gemeinsamkeit: Der Plan zur Verwirklichung funktioniert meist nicht so störungsfrei und perfekt, wie wir uns das wünschen! Ständig tauchen Hindernisse auf. Doch diese Hürden lassen sich umgehen! Statt sich über sie zu ärgern, ist es hilfreich, die Hemmnisse zu analysieren. Denn erst dann lassen sich geeignete Gegenstrategien finden! Lesen Sie weiter

Tango, Billard & E-Sport: Das Hobby zum Beruf machen

Den Lieblingssport zum Beruf machen: Ein Traum von vielen. Die Möglichkeit dazu bietet nicht nur der Breitensport. Auch in Nischen lässt sich mit der eigenen Passion für Sport und Tanz beruflich durchstarten. Das gilt für Billard und E-Sport genauso wie für den Tango Argentino. Lesen Sie weiter

Berufliche Sehnsucht umsetzen: Mit neuen Gewohnheiten gelingt es Ihnen!

Die eigene Sehnsucht leben … eine schöne Vorstellung! Doch wer ernsthaft Träumen und Wünschen nachgehen will, muss bereit sein, etwas dafür zu tun. Er muss handeln! Das bedeutet in vielen Fällen, sich aus der eigenen Komfortzone herauszubegeben. Ein Problem ist dabei oft, dass wir Menschen sehr bequem sind. Um dauerhaft Neues zu tun, brauchen wir deshalb neue Gewohnheiten! Diese helfen uns, Schritt für Schritt auf unser Sehnsuchtsziel zuzusteuern. Die alten Automatismen dagegen halten uns in der Regel davon ab! Lesen Sie weiter

Auszeit vom Beruf: So gelingt das Sabbatical

Zwei, drei Wochen Jahresurlaub reichen nicht immer. Wer große Träume wie eine Weltreise verwirklichen will und nicht bis zur Rente warten möchte, braucht mehr Zeit. Ein Sabbatical – eine mehrmonatige oder gar einjährige berufliche Auszeit – bietet diese Möglichkeit … vorausgesetzt, der Arbeitgeber ist einverstanden! Lesen Sie weiter

Berufliche Sehnsucht verwirklichen: So planen Sie Ihren Weg zum Ziel

Sie haben sich vorgenommen, Ihrem Traum nachzugehen? Ich kann Sie zu dieser Entscheidung nur beglückwünschen! Wenn Sie Ihrer Sehnsucht folgen möchten, wird das nur Schritt für Schritt gehen! Und dafür brauchen Sie einen Plan! Vielleicht schrecken Sie jetzt schon ein wenig zurück. Denn viele verbinden mit Sehnsucht pure Emotion und nicht so etwas Nüchternes wie ein organisiertes Vorgehen! Doch ich kann Ihnen versichern: Wenn Sie professionell – also möglichst strukturiert – handeln, kommen Sie am Besten vorwärts. Lesen Sie weiter

Zeitmanagement-Tipps: Wider die Zeitfresser im Berufsalltag

Laufend eingehende Nachrichten auf dem Smartphone, allzu viele Meetings und die ständige Suche nach wichtigen Papieren: Ganz unterschiedliche Zeitfresser durchlöchern den Arbeitsalltag und verhindern, dass Berufstätige ihre eigentlichen Aufgaben effektiv erledigen können. Lesen Sie weiter

Existenzgründung: Sich selbstständig machen mit Yoga

Sein persönliches Interesse zum Beruf machen … und das als Selbstständiger: Für viele Menschen ein attraktiver Weg. Sie können zum Beispiel im Bereich Gesundheit und Prävention als Yogalehrer arbeiten. Doch um erfolgreich zu sein, sind nicht nur Fachkenntnisse gefragt, sondern auch unternehmerische Fähigkeiten. Lesen Sie weiter

Von der Sehnsucht zum Ziel: Eine Perspektive entwickeln

Sie sehnen sich nach einer sinnvollen Arbeit? Sie wollen endlich Ihren Traumberuf aus der Kindheit verwirklichen? Oder Sie sehen in Ihrem aktuellen Beruf keine Perspektive und möchten noch einmal neu durchstarten? Dann haben Sie Ihre Sehnsucht schon gespürt, die Sehnsucht nach etwas Anderem, Neuem! Doch die allein reicht nicht, um daraus eine handfeste Perspektive zu gewinnen. Um das zu erreichen, müssen Sie ein Ziel entwickeln. Lesen Sie weiter

Neid und Missgunst im Beruf: Wie Sie negative Gefühle überwinden

Die spitzen Bemerkungen der Büronachbarin, die scharfe Kritik des Kollegen … all das kann viele Gründe haben. Häufig verstecken sich hinter diesem Verhalten Neid und Missgunst. So nachvollziehbar die Emotionen im Einzelfall auch sein mögen: Sie können die Atmosphäre am Arbeitsplatz nachhaltig vergiften. Mit den richtigen Strategien lassen sich aber destruktive Verhaltensweisen in Schach halten. Lesen Sie weiter

Richtig gut präsentieren im Beruf: Vorbereitung und Strategie zählen

Seine Arbeitsergebnisse präsentieren, in einem Meeting Rede und Antwort stehen: In immer mehr Berufen gehört das zum Joballtag. Doch viele haben Angst davor. Sie geraten ins Schwitzen, verlieren den roten Faden oder verkaufen sich unter Wert. Doch mit der richtigen Strategie lässt sich die Panik vor dem Auftritt effektiv bekämpfen. Lesen Sie weiter

Sehnsucht im Beruf: Der Wegweiser zu mehr Zufriedenheit

Wir Menschen haben Wünsche, Träume und Sehnsüchte. Wir sehnen uns etwa nach Liebe, Zuneigung und Anerkennung. Viele erhoffen sich all das von ihrem Privatleben: von ihren Partnern, Freunden und der Familie. Andere haben auch Sehnsüchte, die sich auf ihren Beruf beziehen. Sie arbeiten etwa als Verwaltungsangestellte und träumen davon, Schriftstellerin zu werden. Oder sie machen einen Nine-to-five-Job und würden am liebsten als digitale Nomaden die Welt bereisen. Sie fühlen sich in ihrem Job wie in einem Hamsterrad, suchen aber Sinn und Erfüllung.  Lesen Sie weiter